EUR
EUR
Ertrag vor KESt
0 EUR
Ertrag nach KESt
0 EUR
Auszahlung vor KESt
0 EUR
AUSZAHLUNG nach KESt
0 EUR
Die Berechnung erfolgt unter der Annahme eines gleich- bleibenden Ertrages über die gesamte Laufzeit. Ihrer gewählten Ertragserwartung von &&YieldRate&&% (nach Berücksichtigung der Verwaltungsgebühr) könnte am ehesten ein &&Fonds&& entsprechen. Diese Fondskategorie hat typischerweise ein Transaktionsentgelt von rund &&SaleCost&&%, der bei der Berechnung berücksichtigt wurde. Bitte beachten Sie, dass der simulierte zukünftige Ertrag kein verlässlicher Indikator für die tatsächliche zukünftige Wertentwicklung eines Investmentfonds ist und dass der FondsSparrechner ein Beratungsgespräch durch Ihren Berater nicht ersetzt!

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Berechnung des BAWAG P.S.K. Fondssparrechners. Diese können Sie als PDF downloaden.

Legende:

Prospekthinweis
Die veröffentlichten Prospekte und die Kundeninformationsdokumente (Wesentliche Anlegerinformationen) stehen Ihnen in deutscher Sprache kostenlos bei der Verwaltungsgesellschaft, der BAWAG P.S.K. bzw. deren Filialen sowie unter www.amundi.at zur Verfügung.

Performancehinweis
Die Performance von Investmentfonds wird von der Amundi Austria GmbH unter Verwendung ihrer eigenen Datenbasis entsprechend der OeKB-Methode berechnet. In der Wertentwicklung ist die Verwaltungsgebühr berücksichtigt. Wertentwicklung in Prozent unter Berücksichtigung der Wiederveranlagung der Ausschüttung bzw. Auszahlung. Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wir weisen darauf hin, dass für Anleger mit anderer Heimatwährung als der Fondswährung, die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen kann. Die Amundi Austria GmbH erbringt keine Steuerberatung und übernimmt keine Haftung für eventuelle steuerliche Nachteile im Zusammenhang mit Wertpapiertransaktionen und Wertpapierveranlagungen ihrer Kunden. Die Besteuerung der Kapitaleinkünfte hängt von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Vor einer Veranlagungsentscheidung sollten Sie sich bei Ihrem Steuerberater über die damit verbundenen steuerlichen Konsequenzen und Meldepflichten informieren.

Es handelt sich um eine Marketingmitteilung im Sinne des WAG 2007. Die Informationen stellen kein Angebot, keine Anlageberatung sowie keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar und können ein individuelles Beratungsgespräch durch einen Anlage- oder Steuerberater nicht ersetzen Investmentfonds weisen je nach ihrer produktspezifischen Ausgestaltung ein unterschiedlich hohes Anlagerisiko auf.